06.10.2017: Theater im Dom – “Im Land der Gottlosen”

Am 07. Oktober jährt sich der Tag der Seligsprechung von Nikolaus Groß, dem aus Niederwenigern stammenden christlichen Gewerkschaftsführer, der von den Nationalsozialisten kurz vor Ende des Krieges hingerichtet wurde. Gemeinsam mit Helmut James von Moltke saß Nikolaus Groß in der Haftanstalt Berlin-Tegel. Beide schrieben Briefe an ihre Familienangehörige. Beide hielten bis zuletzt fest an ihrem christlichen Glauben. Beider Leben ist ein Zeugnis für den Widerstand gegen den Nationalsozialismus.

Auf Einladung des kath. Pastors Mirco Quint und des ev. Pfarrers Ludwig Nelles werden die Briefe von Helmut James von Moltke in Niederwenigern szenisch aufgeführt. Unter dem Titel “Im Land der Gottlosen” spielt das artENSEMBLE THEATER, Bochum in der beeindruckenden Kulissen des Wennischen Domes. Mit Jürgen Larys und Susanne Hocke in den beiden Theater-Rollen wird die Kargheit einer Gefängniszelle auf die Bühne geholt und rückt den Abend in einen geistigen Raum.

Das “Theater im Dom” beginnt am Freitag, 06. Oktober 2017, um 19 Uhr. Karten können zum Preis von 10 € (8 € ermäßigt) bei uns in der Geschäftsstelle erworben werden.

Wir wünschen Ihnen einen beeindruckenden Abend!

Ihr Team der Provinzial Geschäftsstelle Stefan Hülsdell in Niederwenigern